Januar 8, 2021

Happy Horse Team-Talk

mit Tobias Bachl:
„2020 war ein Jahr, das aufgrund der Pandemie keiner von uns vergessen wird. Unser geliebter Reitsport war von den Absagen der ganz großen Events betroffen. Ich habe es allerdings auch als eine positive Chance gesehen: Mein Team und ich konnten uns noch intensiver dem Training und der Ausbildung von Pferd und Reiter widmen. Als es dann dem ersten sportlichen Lockdown endlich wieder losging, waren wir bereit und all unsere Pferde glänzten mit guten Ergebnissen.
Die sportlichen Highlights waren für mich die guten Ergebnisse bei beiden internationalen Turnieren in Budapest in den 160 cm-Prüfungen, der 2. Platz in der nationalen Serie der Gesamtwertung des Bayern Championats und die erfolgreiche Teilnahme bei den deutschen Meisterschaften zum Abschluss der Saison. Freude hat mir dieses Jahr vor allem auch die sportliche Entwicklung meiner beiden Töchter gemacht. Das macht einen als Vater, Trainer und Pferdebesitzer besonders stolz.
Ich freue mich auf den Moment, wenn hoffentlich 2021 das normale Leben für uns alle wieder zurück ist. Wir auf einem großen Turnier in die Arena reiten und endlich wieder den Applaus von den Zuschauerrängen hören und fühlen werden. Als sportliches Ziel setze ich mir für 2021, noch besser zu werden und mich in der Weltrangliste weiter zu verbessern. Dabei werde ich weiter meinen Leitsatz verfolgen, den auch schon Marcel Hirscher immer gesagt hat: Hard work always pays off.“
Fotos: Horsic; Hubert Fischer